Studien & Bücher

TDWI E-Book Data Governance

Betriebliche Daten als Wirtschaftsgüter verstehen und behandeln

Bereich: eBooks

Daten wurden über viele Jahre hinweg als notwendiges Übel der betrieblichen Datenverarbeitung betrachtet und als reine Kostentreiber verstanden. In letzter Zeit jedoch hat sich das Bild drastisch verändert: Dem heutigen Verständnis folgend stellen Daten wesentliche unternehmerische Vermögensgegenstände dar und sind folglich wie die übrigen Assets zu behandeln. Dazu geführt hat nicht zuletzt die verstärkte Hinwendung zu hybrider Wertschöpfung, bei der neben dem physischen Gut in immer stärkerem Umfang auch datenbasiert Dienste als Zusatzleistung angeboten werden.

Auch der stetig steigende Zuwachs an verfügbaren Daten, der nicht zuletzt durch benutzergenerierte Inhalte im Web sowie Sensoren in der Produktion begründet liegt, in Verbindung mit den daraus erwachsenden Chancen für eine umfassende Analyse führt letztlich zu einer zunehmenden Fokussierung auf den verantwortungsbewussten und professionellen Umgang mit den verfügbaren Daten.

Vor diesem Hintergrund bündelt das Thema Data Governance (DG) die zu treffenden Regelungen und Vorgaben, die sich im Datenkontext als relevant erweisen und sich dabei auf fachliche und technische sowie vor allem auf organisatorische Betrachtungsperspektiven beziehen können. Das vorliegende E-Book greift nach einer Einordnung und Abgrenzung des Themas unterschiedliche Konzepte der Data Governance heraus, um daraus ein umfassendes DG-Framework zu entwickeln und auf zukünftige Herausforderungen hinzuweisen.

Die Inhalte des E-Books im Überblick:

  • Einführung und Motivation
  • Einordnung und Grundlagen der Data Governance
  • Ausgewählte Data-Governance-Konzepte
  • Data Governance Framework
  • Herausforderungen der Data Governance
  • Zusammenfassung

sponsored by
b.telligent | Dataiku | Hitachi Vantara | ITGAIN | Synabi

Bitte registrieren zum Login

Zurück