BI-SPEKTRUM

Autorenrichtlinien

Einreichung von Beiträgen - Ablauf:

Die Entscheidung über die Annahme von Artikeln wird etwa drei Monate vor Erscheinen des Heftes getroffen. "Marketing"- oder „PR“-Artikel werden grundsätzlich abgelehnt. 

Zur ersten Kontaktaufnahme bzgl. eines geplanten Beitrags für das BI-SPEKTRUM senden Sie bitte eine maximal einseitige Zusammenfassung oder eine Vorversion Ihres Artikels an den verantwortlichen Redakteur Christoph Witte. Bei Interesse wird die finale Fassung durch die Redaktion angefordert und begutachtet. Fügen Sie bitte einige Sätze zur Beschreibung Ihrer Person (berufliche Position, Firma, Erfahrungen mit Business Intelligence etc.) bei. Eine Kopie früherer eigener Artikel ist für die Entscheidungsfindung der Redaktion hilfreich.


Inhaltliche Hinweise für Beiträge:


Die Redaktion von BI-SPEKTRUM akzeptiert ausschließlich Beiträge, die über hohe inhaltliche und journalistische Qualität verfügen und bisher noch nicht publiziert wurden. Beiträge, die keine Unabhängigkeit von Produkten und Herstellern, Forschungseinrichtungen oder anderen Gremien aufweisen, werden abgelehnt. Produktevaluierungen erfolgen ausschließlich durch unabhängige Autoren. Nur durch Einhaltung dieser strikten Regelungen können wir unserenLesern eine qualitativ hochwertige Fachzeitschrift bieten.


Weiterer Ablauf:


Sollte Ihr Beitrag für eine Veröffentlichung in BI-SPEKTRUM in Frage kommen, werden Sie benachrichtigt. Die weitere Vorgehensweise ist dann wie folgt:

  • Schicken Sie bitte den fertigen Artikel per E-Mail an den verantwortlichen Redakteur, Christoph Witte. Bitte komprimieren Sie Beiträge größeren Umfangs mit "WinZip".
  • Der Artikel wird vom Herausgeber und vom Fachbeirat bzw. bestellten Gutachtern inhaltlich geprüft.
  • Sie werden vom Herausgeber benachrichtigt, ob Ihr Artikel zur Veröffentlichung grundsätzlich akzeptiert wurde. Von den bestellten Gutachtern erhalten Sie Nachricht, ob noch inhaltliche Änderungen, Kürzungen oder Ergänzungen erforderlich sind. Gegebenenfalls schicken Sie den überarbeiteten Beitrag erneut in elektronischer Form.
  • Bei Annahme Ihres Beitrages benötigen wir von Ihnen zusätzlich: Abbildungen und Tabellen (300 dpi), Bildunterschriften sowie Ihre Kurzvita (2-3 Sätze).
  • Die Schlussredaktion überarbeitet den Text und setzt sich gegebenenfalls mit Ihnen in Verbindung, um Änderungen am Text zu besprechen.
  • Sie erhalten vor Druck eine Version des fertig gesetzten Artikels zur finalen Freigabe.


Hinweise zum Stil:


Grundlage für die Rechtschreibung ist die jeweils aktuellste Ausgabe des Dudens.

Bitte vermeiden Sie es, originale englische Worte zu übernehmen, wenn es treffende Übersetzungen bzw. eingeführte deutsche Fachbegriffe gibt.

Hinweise zum Sprachstil:

  • Passivkonstruktionen mit "wird", "wurde", "werden" sind - soweit sinnvoll - zu vermeiden.
  • kein zu häufiger, aufeinander folgender Gebrauch von "soll", "kann", "darf", "muss"
  • kurze prägnante Sätze statt langer, verschachtelter Satzkonstruktionen
  • kein Erzählstil in Ich- oder Wir-Form (Ausnahme: Erfahrungsberichte)
  • zur Auflockerung des Layouts sind einige Illustrationen (z. B. Grafik, Bild, Programm-Listing) wünschenswert


Form des Manuskripts:


Manuskripte müssen in elektronischer Form eingereicht werden. Folgende Formate stehen zur Auswahl (Präferenzliste):

  • Microsoft Word
  • Rich Text Format (RTF)
  • nur Text (ASCII)

Die Formatierungsrichtlinie für Ihre Texteinreichung finden Sie hier.

Wir nehmen Beiträge bis zu 20.000 Zeichen an. Gegebenenfalls werden Autoren um Kürzungen der Texte gebeten. Eine Seite Text in der Zeitschrift entspricht etwa 3.500 Zeichen (abzüglich des für Abbildungen benötigten Platzes).

Der Beitrag soll übersichtlich mit Zwischenüberschriften gegliedert sein. Bitte verzichten Sie auf Fußnoten.

Abbildungen, Tabellen und Listings:

Schicken Sie Grafiken (Abbildungen, Diagramme, Screenshots usw.) in einem der folgenden Formate (Präferenzliste):

  • eps
  • jpg
  • tiff

mit Auflösung von mindestens 300 dpi. Die Dateinamen müssen mit den im Text angegebenen Namen/Hinweisen übereinstimmen.

Bitte liefern Sie uns ein ansprechendes und thematisch affines Aufmacherbild oder eine entsprechende Grafik für die Einstiegsseite Ihres Artikels. Abbildungen, Tabellen und längere Programm-Listings (die nicht im Fließtext untergebracht werden können) werden getrennt fortlaufend nummeriert. Abbildungen, Tabellen und Listings sowie die zugehörigen Überschriften sollen vom übrigen Text getrennt oder an diesen angehängt werden.


Literaturverzeichnis/Zitierungen und Links:

Beschränken Sie das Literaturverzeichnis möglichst auf die im Text zitierten Arbeiten. Bitte liefern Sie maximal fünf Literaturangaben pro Beitrag.

Das Literaturverzeichnis bzw. die Angaben von URLs sollte nach Autoren- bzw. Firmennamen sortiert am Ende des Artikel stehen. Folgen Sie dabei bitte nachfolgenden Beispielen:

  • [Bes98] J. Beskin: Schutzmechanismen für E-Commerce-Systeme, in: JavaSPEKTRUM 5/01
  • [CoY91] P. Coad: E. Yourdon, Object-Oriented Analysis, Prentice Hall, 1991
  • [Sun] Sun Microsystems: Sun Test Suite, siehe: www.sun.com/suntest

Bei Verweisen auf Literatur im Text geben Sie bitte in eckigen Klammern die Kennzeichnung des zitierten Werkes an (z. B. [Bes98]). Hinweise auf URLs sollten, wenn sie nicht zu zahlreich sind, ebenfalls mit in das Literaturverzeichnis aufgenommen werden (z. B. [Sun]).

Manuskript-Einsendungen:

Manuskripte und Programm-Listings werden von der Redaktion gerne angenommen. Mit der Annahme zur Veröffentlichung übergibt der Autor dem Verlag das ausschließliche Verlagsrecht für die Zeit bis zum Ablauf des Urheberrechts am Werk in unveränderter oder bearbeiteter Form. Diese Rechteübertragung bezieht sich insbesondere auf das Recht des Verlages, das Werk zu gewerblichen Zwecken in Print- und elektronischen Medien zu vervielfältigen und/oder in elektronische oder andere Datenbanken aufzunehmen.


Datenschutzrichtlinien:


Mit der Veröffentlichung Ihres Artikels übernehmen wir Ihre Kontaktdaten in die Datenbank von SIGS DATACOM. Damit erhalten Sie künftig in unregelmäßigen Abständen Fachinformationen rund um die Zeitschrift BI-SPEKTRUM sowie Veranstaltungen von SIGS DATACOM. Sie können jederzeit die Zusendungen dieser Informationen abbestellen – direkt im E-Mailing oder an info@sigs-datacom.de. Auch per Brief ist die Abmeldung möglich über SIGS DATACOM GmbH, Lindlaustraße 2c, 53842 Troisdorf.