Roundtables

Vorsitz TDWI Roundtable Nürnberg

Prof. Dr. Jens Albrecht
Technische Hochschule Nürnberg

Prof. Dr. Jens Albrecht ist seit ca. 20 Jahren in den Bereichen Data Warehousing und Business Intelligence aktiv, beginnend mit der Promotion an der Universität Erlangen, dann über 10 Jahre als Berater, DWH-Architekt und IT-Manager in der Industrie. Heute ist Prof. Albrecht an der Fakultät Informatik der Technischen Hochschule Nürnberg für die Themengebiete Datenbanken und Big Data verantwortlich. Darüber hinaus ist er als Berater für verschiedene Industrieunternehmen und als Trainer für den TDWI tätig.
 

Christian Langmayr
EXASOL Europa Vertriebs GmbH

Christian Langmayr arbeitet seit 2015 für die EXASOL AG und verantwortet den Aufbau der weltweiten EXASOL Community mit Endkunden, Partnern und technologischen Alliances. Er besitzt mehr als 15 Jahre Erfahrung in der IT bei verschiedenen Herstellern wie z.B. MicroStrategy. Er studierte Betriebswirtschaft an der Katholischen Universität Eichstätt mit einer Vertiefung auf Dienstleistungsmanagement und Marketing. Christian Langmayr is fokussiert auf Umsatzwachstum, verbesserte Prozesse und die Entwicklung eines analytischen Ecosystems das EXASOL hilft in allen relevanten Märkten zu wachsen.


Prof. Dr. Roland Zimmermann
Technische Hochschule Nürnberg

Dr. Roland Zimmermann ist Professor für Wirtschaftsinformatik und Statistik an der Technischen Hochschule Nürnberg. Sein Schwerpunkt liegt auf der Gestaltung von analytischen IT-Systemen und digitalen Steuermechanismen im Bereich Business Intelligence und Big Data. Information Design, Konzeption integrierter Datenlösungen, angewandte künstliche Intelligenz und Planungssysteme stehen im Mittelpunkt seiner Arbeit. Zunehmend rücken dabei Lösungen im Umfeld des Internet-of-Things in den Fokus.
Bis 2016 war Prof. Dr. Zimmermann für Bissantz & Company, einen spezialisierten deutschen Business-Intelligence-Softwarehersteller, über zehn Jahre für Business Development und Partnermanagement verantwortlich. In dieser Position betreute er ausgewählte Kunden national und international, insbesondere aus der Automobilbranche. Mit Partnerfirmen, zu denen internationale Technologieanbieter, mittelständischen Beratungshäuser sowie IT-Branchenspezialisten gehören, entwickelte er neue analytische Geschäftsmodelle.