Seminarsuche

Testen von Data-Warehouse- und BI-Systemen

Herbert Stauffer

Kurzinformationen

08. Nov. 2018 - 09. Nov. 2018

München
€ 1790.00 zzgl. MwSt
€ 2130.10 inkl. MwSt

Living Hhotel Prinzessin Elisabeth
Geyerstr. 52
80469 München


Google Maps

Detailinformationen

Was sind die Unterschiede beim Testen von analytischen Systemen gegenüber "normalen" Applikationen? Dürfen produktive Daten zum Testen verwendet werden? Wenn ja, wie? Wann ist ein System genügend getestet?

Das Seminar

Diese und weitere Fragen werden in diesem Seminar beantwortet. Anhand eines generischen Referenzmodells für das Testen und vielen Praxisbeispielen werden alle Aspekte des Tests erklärt. Dieses Referenzmodell lässt sich problemlos in alle üblichen Projektvorgehensmodelle integrieren, wie Wasserfall, Prototyping oder Scrum.

Mit verschiedenen Übungen und Fallstudien wird der Inhalt vertieft. Erklärt wird auch der Nutzen von datengetriebenen Testfällen (engl. Test cases).

Der Seminarinhalt

  • Grundlagen des Testens
  • Testplanung und Vorbereitun, mittels 3-Schritt-Methode und Berechnung einer genügenden Testabdeckung
  • Umfangreiche Sammlung von exemplarischen Testfällen zur direkten Anwendung im Alltag
  • Testbetrieb und Fehlernachverfolgung (engl. Defect Tracking)
  • Die menschliche Seite des Testens
  • Instrumente und Tools

Warum Sie dieses Seminar nicht verpassen sollten:

  • Business-Intelligence-Tests drehen sind mehrheitlich um Daten (Inhalte, Qualität, Formate, Volumen, etc.). Lernen Sie, wie Sie Ihre Testplanung darauf ausrichten können und später in ein Data-Quality-Programm überführen können.
  • Lernen Sie die Schlüsselfaktoren eines effektiven Testbetriebs kennen und was der Nutzen von Test Sessions ist.
  • Messgrößen (KPI’s) im Testen geben Auskunft, ob eine genügende Systemqualität erreicht wurde oder ob Testplanung realistisch ist. Erfahren Sie, wie Sie einige wichtige Messgrößen für den Testprozess einsetzen können.
  • Tests werden von Menschen geplant und durchgeführt. Aus der Organisation können Rollenkonflikte entstehen und Testergebnisse lösen Emotionen aus. Entdecken Sie die wichtigsten Organisationsgrundsätze und die Psychologie des Testens.

Stauffer, Herbert

Herbert Stauffer ist Projektleiter, Systemarchitekt und Dozent für Business Intelligence und Data Warehousing. Er ist Leiter des TDWI-Roundtables in Zürich. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Systemarchitektur, BI-Strategie und Datenmodellierung, sowie qualitativen Themen, wie Datenqualität und Testen.

Seminarziel

Das Seminar vermittelt das notwendige Wissen über den gesamten Testprozess (Planung, Durchführung und Abschluss), fokussiert auf Business-Intelligence- und Data-Warehouse-Projekte. Berücksichtigt werden verschiedene Projektmethoden, Systemlandschaften und die menschliche Seite. Eine Übersicht über Tools und Instrumente runden den Seminarinhalt ab.

Zielgruppe

  • CIO’s und BI-Competence-Center-Leiter
  • Projektleiter und IT-Professionals
  • Business Analysten

Voraussetzungen

Vorausgesetzt werden Kenntnisse in Business Intelligence und/oder Data Warehousing.

Methode

Die Inhalte werden mittels Kurzvorträgen vermittelt, ergänzt durch Praxisbeispiele. Vertieft wird das Gelernte durch Fallstudien, Übungen und Fachdiskussionen.

Alle TDWI-Intensiv-Seminare werden mit einer Mindestteilnehmerzahl von 3 Personen garantiert durchgeführt.

Informationen

In der Teilnahmegebühr sind folgende Leistungen enthalten: 

  • der Seminarvortrag, ein persönlicher Schulungsordner mit ausführlichen, begleitenden Seminarunterlagen 
  • Ihre persönliche Teilnahmebescheinigung 
  • Catering inkl. Begrüßungskaffee, Mittagessen plus 2 Getränke, diverse Tagungsgetränke sowie 2 Kaffeepausen mit Snacks 
  • ein kostenloses, 1-jähriges Abonnement der Fachzeitschrift BI-Spektrum

Teilnahmegebühr:

Weitere Informationen zu den Teilnahmegebühren finden Sie hier.

Special für Frühbucher:

Als Frühbucher erhalten Sie zusätzlich ein kostenloses Buchexemplar "Testen von Data-Warehouse- und Business-Intelligence-Systemen"!

Disclaimer: Wir sind für die eigenen Inhalte, die wir zur Nutzung bereithalten, nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise (externe Links) auf die von anderen Anbietern bereit gehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Diese fremden Inhalte stammen nicht von uns und spiegeln auch nicht unsere Meinung wider, sondern dienen lediglich der Information. Wir machen uns diese Inhalte nicht zu eigen und übernehmen trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seite sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.