Seminarsuche

Self Service BI: Fluch oder Segen?

Uwe Müller

Kurzinformationen

16. Nov. 2017 - 16. Nov. 2017

Frankfurt/Main
€ 1190.00 zzgl. MwSt
€ 1416.10 inkl. MwSt

Auf Anfrage

Detailinformationen

Self-Service BI bedeutet die Bereitstellung einer IT-Umgebung, mit der Anwender eigenständig und unabhängig von der IT-Abteilung in der Lage sind, Analysen durchzuführen und Reports zu erstellen. Weil sich durch eigenständiges Aufbereiten und Interpretieren der Daten Zeit einsparen lässt, bietet sich das Prinzip der Selbstbedienung insbesondere an, wenn Anwender schnell reagieren müssen und regelmäßig Entscheidungen treffen müssen – ideal also für Management und Geschäftsführung.

Die steigenden Anforderungen an die Wandlungsfähigkeit von Unternehmen haben aus dem Hype Self Service BI eine konkrete Anforderung für alle BI-Projekte entstehen lassen.

Diese notwendige Flexibilität von Unternehmen führt dazu, dass sich die fachlichen Anforderungen an die BI-Systeme immer schneller ändern. Klassische IT-Prozesse können dies nicht angemessen unterstützen. Aufgrund von Komplexität und Dynamik fällt es Fachabteilungen immer schwerer, Anforderungen vollumfänglich so zu formulieren, damit diese in die Regel-IT-Prozesse implementiert werden können. Auch hier bieten die gängigen Vorgehensweisen der IT keine angemessene Unterstützung.

Die Fachbereiche benötigen daher größere Flexibilität, mehr Agilität und größere Freiheit bei der Gestaltung des Reportings, der Durchführung von Analysen und der Entwicklung eigener dezentraler Lösungen, um auf die ständigen Veränderungen angemessen reagieren zu können.

Im Seminar wird Self Service BI hinsichtlich relevanter Einsatzszenarien und Voraussetzungen diskutiert. Die wesentlichen Funktionalitäten und Tools werden erläutert und die Einführung in die Standard-IT-Abläufe dargestellt. Im weiteren Verlauf werden die darüber hinaus relevanten Maßnahmen hinsichtlich des Informationsmanagements und der organisatorischen Einbettung erörtert.

Seminarinhalt:

  • Definition und Einordnung von Self Service BI
  • Illustration der Aspekte von Self Service BI
  • Darstellung von Nutzen und Risiken
  • Wesentliche Anforderungen an Self-Service-BI-Anwendungen
  • Self-Service-BI-Szenarien und deren Einführung
  • Organisatorische Einbindung von Self Service BI
  • Strategisches Informationsmanagement als Grundlage von Self Service BI

Warum Sie dieses Seminar nicht verpassen sollten

  • Self Service BI ist nicht nur eine Laune der Fachbereiche, sondern eine grundlegende Anforderung zur Gewährleistung von Wettbewerbsvorteilen. Im Seminar werden die Anforderungen an Self Service BI unter Berücksichtigung von Nutzen und Risiken beschrieben.
  • Self Service BI heißt nicht, dass jeder alles darf. Im Seminar werden Einflussfaktoren, Spielarten und die wesentlichen Rahmenbedingungen behandelt.
  • Self Service BI erfordert eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Fach- und IT Einheiten. Im Seminar werden die organisatorischen Maßnahmen unter Berücksichtigung menschlicher Faktoren behandelt.

Müller, Uwe

Herr Uwe Müller ist Senior Manager bei der INFORMATION WORKS Unternehmensberatung & Informationssysteme GmbH und sammelt seit 1989 Erfahrungen in der Durchführung von IT Projekten. Anfang 2001 spezialisierte sich Herr Müller auf Data Warehousing und Business Intelligence. Ein wesentlicher Schwerpunkt liegt in der Durchführung von Großprojekten auf Basis von Festpreisen. Der Fokus der Anwendungen lag im Bereich Performance-Management und Regulatorischem Reporting. Im Rahmen seiner langjährigen Erfahrung unterstützte Herr Müller darüber hinaus namhafte deutsche Großunternehmen auch in Fragestellungen rund um BI Strategie und Governance, Daten- und Informationsqualität, Sicherstellung von Agilität sowie organisatorischen Herausforderungen, zur Gewährleistung einer leistungsfähigen Management Informationsplattform.

Seminarziel

Im Seminar wird Self Service BI hinsichtlich relevanter Einsatzszenarien und Voraussetzungen diskutiert. Die wesentlichen Funktionalitäten und Tools werden erläutert und die Einführung in die Standard IT-Abläufe dargestellt. Im weiteren Verlauf werden die darüber hinaus relevanten Maßnahmen hinsichtlich des Informationsmanagements und der organisatorischen Einbettung erörtert.

Unser Tipp:

Dieses Seminar ist auch optionaler Bestandteil der Zertifizierung "Advanced BI-Engineering" - weitere Informationen über diese Zertifizierungsmöglichkeit finden Sie hier!

 

 

Zielgruppe

  • CIO’s und BI-Competence-Center-Leiter
  • Strategisch ausgerichtete Führungskräfte
  • BI-Spezialisten und -Verantwortliche aus der IT
  • Führungskräfte aus Controlling, Finanzen, Marketing und Unternehmensführung
  • Business Analysten
  • Projektleiter und Projektmitarbeiter von Data-Warehouse- und Business- Intelligence-Projekten

Voraussetzungen

Grundlagenwissen über Data Warehouse und Business Intelligence wird vorausgesetzt.

Methode

Die Inhalte werden in Vortragsform vermittelt und anhand konkreter Beispiele aus der Praxis verdeutlicht.

Informationen

In der Teilnahmegebühr sind folgende Leistungen enthalten:

  • der Seminarvortrag, ein persönlicher Schulungsordner mit ausführlichen, begleitenden Seminarunterlagen
  • Ihre persönliche Teilnahmebescheinigung
  • Catering inkl. Begrüßungskaffee, Mittagessen plus 2 Getränke, diverse Tagungsgetränke sowie 2 Kaffeepausen mit Snacks
  • ein kostenloses, 1-jähriges Abonnement der Fachzeitschrift BI-Spektrum


Teilnahmegebühr:

Weitere Informationen zu den Teilnahmegebühren finden Sie hier.