Case Studies

  • Maßnahmen messbar machen: POS-Monitoring der Servicestationen ermöglicht eine umgehende Erfolgskontrolle
    Ist die neue Waschanlage genügend ausgelastet? Findet die eingeleitete Promotionaktion Anklang bei den Kunden? Steht das Bier im Sommer direkt neben dem Regal mit den Grillanzündern optimal? Alles Fragen, bei deren Beantwortung die von SDG-Beratern realisierte Business Intelligence (BI)-Lösung auf Basis von BOARD ideal unterstützt.

  • Integrierte Reporting- und Planungslösung schafft Transparenz und beschleunigt Prozesse
    Vormals aufwändige Datensammlung und Datenaufbereitung sind für ROBINSON heute kein Thema mehr. Die integrierte Reporting- und Planungslösung sorgt für unkomplizierte Ad-hoc-Analysen, ein einheitliches Standard-Reporting und eine effiziente Planung für das gesamte Unternehmen: Das spart Zeit, minimiert die Fehlerquote und erhöht die Planungsgüte.

  • Stiebel Eltron sorgt mit einer weltweiten rollierenden Vertriebs- und Absatzplanung für Bestandsoptimierung und effiziente Produktionsplanung
    Mit der Einführung einer integrierten Planungslösung hat STIEBEL ELTRON den gesamten Planungsprozess um ein Vielfaches beschleunigt und ist gezielt den Weg von einer statischen, zeitpunkt-orientierten Planung hin zu einer rollierenden gegangen. Alleine die vormals achtwöchige Planungsvorbereitung erfolgt nun über Nacht – und das jede Nacht. Die wegfallende manuelle Excel Sheet Vorbereitung und Zusammenführung der Planzahlen spart nicht nur Zeit, sondern minimiert auch die Fehlerquote. Parallel verfügt die zentrale Verwaltung über einen maximal transparenten Planungsprozess. Gleichzeitig profitiert das Supply Chain Management, denn mit dem nächtlich aktualisierten Bedarfsplan, der an SAP zurückgegeben wird, lassen sich die Bestell- und Produktions¬prozesse optimal unterstützen.
  • Die Fissler GmbH sorgt durch eine integrierte Bedarfsplanung für nachfragegerechte Marktversorgung bei optimaler Bestandshaltung
    Ein strukturierter Planungsprozess unterlegt mit einem entsprechenden Workflow in der Analyse- und Planungslösung unterstützt alle an der Planung beteiligten Personen. Mit dem Relaunch der integrierten Bedarfsplanung schafft Fissler eine noch konsequentere Voraussetzung für eine bedarfsoptimierte Produktions- und Beschaffungsplanung. Treffsicherheit und Verbindlichkeit in der Planung ermöglichen eine termingerechte, sichere und flexible Versorgung der Fissler-Kunden. Zugleich ist die Optimierung der Fertigwarenbestände ein maßgeblicher Erfolgsfaktor bei der Reduzierung von Kapitalbindung.

  • Automatisierte bedarfsgerechte Disposition bei dem Multichannelhändler Polo reduziert Lagerbestände und setzt Kapital frei
    POLO setzt mit der neuen integrierten Planungslösung erheblich Kapital frei. Zentrales Element der Planungslösung ist eine automatisierte bedarfsgerechte Disposition. Dadurch lassen sich Lagerbestände bei maximaler Artikelverfügbarkeit auf ein Minimum reduzieren. Auf Basis eines tagesaktuellen rollierenden Forecasts werden Bestellvorschläge für rund 40.000 Artikel berechnet. Diese orientieren sich mit größtmöglicher Genauigkeit an der zu erwartenden Nachfrage in Verbindung mit den individuellen Artikelparametern. Zusätzlich ist der manuelle Aufwand durch die enge Verzahnung mit dem ERP-System gering.

  • BI-Plattform bei der Managementberatung Unity – Ressourcentransparenz in Echtzeit
    Vor dem Hintergrund eines kontinuierlichen Wachstums stellte die Managementberatung UNITY ihre IT-Landschaft komplett auf den Prüfstand. Analyseergebnis: Es wurde kein monolithisches System gefunden, das den Prozessanforderungen von UNITY genügt. Um eine effiziente Unternehmenssteuerung auch künftig sicherzustellen, wurde eine neue IT-Architektur bestehend aus verschiedenen Systemen erarbeitet. In diesem Gesamtkonstrukt kommen die einzelnen Systeme mit ihren jeweiligen Stärken zum Einsatz.

  • Umsatzsteigerung in der Getränkeindustrie durch Location Intelligence
    Das Monitoring und die Optimierung der Vertriebs- und Marketingaktivitäten stellt für globale FMCG Unternehmen einen wichtigen Erfolgsfaktor dar. Location Intelligence Lösungen leisten dazu einen messbaren Beitrag. Durch die räumliche Analyse und Darstellung bestehender und externer Daten in den vorhandenen BI und CRM Lösungen sind Unternehmen in der Lage mehr zu erkennen, gezielter zu planen und damit einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen. Diese Case Study zeigt, wie ein „Global Player“ aus der Getränkeindustrie durch den Einsatz von Location Intelligence den Umsatz um 7% steigert.

  • Zielfernrohr für die Geschäftsentwicklung
    DORMA ist internationaler Premiumanbieter für Türlösungen und setzt auf ein modernes BI-System zur Planung, Analyse und Finanzkonsolidierung. Die in mehr als 50 Ländern tätige Firmengruppe nutzt diese Lösung heute auch zur Simulation der Geschäftsentwicklung durch Integration von externen Markdaten und eigenen Bestandsdaten. Erfahren Sie alles zum Projekt und den erzielten Resultaten von DORMA.

  • Vitalkur fürs Controlling: Pohl-Boskamp konsolidiert Daten mit Infor BI
    Erkältungsgeplagte Patienten weltweit kennen die grün-weiße Packung: Unter dem Markennamen GeloMyrtol® verkauft Pohl-Boskamp jährlich mehr als 260 Millionen Kapseln. Dieser Erfolg erfordert sorgfältige Planung und strategischen Weitblick. Als einheitliche Lösung für das Reporting  nutzt das Controlling daher Infor BI und beschleunigt so Analyse wie Entscheidungsfindung.

  • Kempinski Hotels planen mit zuverlässigen Zahlen
    Kempinski Hotels mit Sitz in Genf ist Europas älteste Luxushotelgruppe. Seit 1897 verbindet das Unternehmen faszinierende Ziele mit besten europäischen Traditionen. Kempinski hat seine Reputation auf dem Grundsatz aufgebaut, dass Exklusivität und Individualität zentrale Elemente wahren Luxus sind. Bei Kempinski kommt nun eine zentrale und integrierte Management-Plattform für eine einheitliche Datenhaltung und unternehmensweite Budgetierung zum Einsatz.

  • Die WAZ Mediengruppe optimiert Ihr Abonnentenmarketing
    Die Herausforderung: die WAZ Mediengruppe hat das Ziel, ihre umfangreiche Informationssammlung über die Abonnenten und Leser ihrer Produkte systematisch für ein effektives Marketing zu nutzen, um im heißen Printwettbewerb konkurrenzfähig zu bleiben. Die Lösung: IBM® SPSS® Modeler bietet mit seiner umfassenden Funktionalität und hohen Leistung auch bei großen Datenbeständen ein praxistaugliches Werkzeug, um die Erkenntnisse statistischer Analysen für höhere Effizienz und niedrigere Kosten im Marketing nutzbar zu machen.

  • Kaufschwung
    Sinkende Bevölkerungszahlen, abnehmende Kaufkraft, geänderter Konsum: Der Einzelhandel steht vor großen Herausforderungen. Die deutsche coop eG antwortet mit einer Business Intelligence-Lösung.

  • Datamining in Echtzeit für das Trendbarometer der Entertainment-Industrie
    Wer wissen möchte, welcher Interpretletzte Woche auf Platz eins der Musik-Charts gestanden hat oder welche Besucherzahlen der neueste Blockbuster in den deutschen Kinosälen erzielt hat, findet die Antwort in einer der 300 unterschiedlichen Charts, die media control GfK International Woche für Woche erstellt

  • Zalando optimiert sein Data Warehouse und BI-Funktionen
    Steigende Kundenzahlen und Transaktionsvolumina forderten das Data Warehouse von Zalando heraus. Mit einer In-Memory-Hochleistungsdatenbank „made in Germany“ beschleunigt der Online-Retailer nun seine Analysen und Reports.

  • Massive Beschleunigung von Datenanalysen
    Riesige Datenmengen aus unzähligen Quellen und in unterschiedlicher Granularität zeitnah zu analysieren ist eine der Kernkompetenzen von IMS Health, dem führendem Marktforschungsunternehmen für die Pharma- und Gesundheitsindustrie. Der Anbieter entschied sich vor drei Jahren für ein hochskalierbares Datenbankmanagement-System, das die Performance zur Erstellung der Analysen einzelner Datenbestände um bis zu Faktor 80 steigern konnte.

  • Intelligentes Retargeting von E-Commerce-Sites in Bestzeit
    Die Besucher einer Website haben unterschiedlichste individuelle Produktinteressen und 95 - 98 Prozent von ihnen verlassen die Webseite wieder, ohne etwas gekauft oder gebucht zuhaben. Ziel von Retargeting ist es, diese anonymen User nach Verlassen der Web-Adresse erneut mit Werbung für die Webseite zu konfrontieren.

  • Intelligente Datenanalyse für das Business-Netzwerk XING
    Das Business-Netzwerk XING ist für viele Geschäftsleute fester Bestandteil des täglichen Kontaktmanagements und gehört mittlerweile zu den wichtigsten Kommunikationswerkzeugen wie das E-Mail-Programm und der Web-Browser. In XING verwalten mittlerweile mehr als 10,8 Millionen Mitglieder weltweit ihre Kontakte, informieren sich in Gruppen über Branchen-News, tauschen sich aus, vernetzen sich neu, lassen sich über Events informieren oder melden sich gleich dort an.

  • Real-Time Webanalyse
    Wie komplexe Datenmengen in Echtzeit analysiert, segmentiert und graphisch dargestellt werden können.

  • E-Commerce: Mit Data Mining in Echtzeit dem Wettbewerb voraus
    Welche Suchketten durchlaufen Besucher meines Web-Shops? Wo brechen potentielle Kunden ihren Kaufprozess ab? Wie nehmen die User mein Angebot wahr? Diese und ähnliche Fragen stellen sich Unternehmen aus der E-Commerce-Branche täglich. Aus gutem Grund – denn nur derjenige, der die Antworten auf diese Fragen kennt, kann seinen Umsatz und Konversionsraten effizient und nachhaltig steigern.

  • Geschwindigkeit ist alles
    Wie komplexe Datenmengen in Echtzeit analysiert, segmentiert und graphisch dargestellt werden können.
    Wie verhalten sich die Benutzer auf einer Webseite? Wie gelingt es, die Webseite sozu optimieren, damit Besucher länger dort verweilen und zu Käufern werden? Fragen wie diese beantwortet die Webtrekk GmbH aus Berlin, die sich auf den Bereich Webanalyse spezialisiert hat.

  • Online-Werbung gezielter und kosteneffizienter einsetzen:Big-Data-Analysen machen es möglich
    xplosion interactive ist einer der führenden Anbieter für intelligente Retargeting-Lösungen. Retargeting beruht auf dem Prinzip, Nutzer, die einen Webshop verlassen, ohne etwas zu kaufen, mit personalisierter Werbung gezielt wieder anzusprechen. Dafür analysiert xplosion interactive das Such- und Kaufverhalten des Users und nutzt es als Basis für individuelle Produktvorschläge. Das Retargeting-System berechnet die Empfehlung und baut in Echtzeit ein personalisiertes Banner auf.

  • 360-Grad-Sicht auf das Versicherungsgeschäft: Allianz Global
    Der schweizweit führende Anbieter von Reiseschutz und Assistance Leistungen - Allianz Global Assistance Schweiz - analysiert seinen umfangreichen Datenbestand ab sofort mit dem In-Memory Datenbank-Management-System EXASolution. Der Versicherungsspezialist kann mit der neuen Lösung schnell und präzise auf Marktentwicklungen reagieren. Eine umfassende Sicht auf alle wichtigen Kennzahlen ermöglicht eine hohe Flexibilität bei Reportings und Ad-hoc-Auswertungen von Versicherungsdaten.

Lizenzpartner von TDWI Logo Sigs Datacom