Big Data Technologien

Wie Hadoop, Spark und NoSQL-Datenbanken die BI-Landschaft verändern

Referent: Jens Albrecht

Kurzinformationen

24. Mai. 2017
Köln
EUR 1190.00 zzgl. MwSt
EUR 1416.10 inkl. MwSt
Auf Anfrage
22. Sep. 2017
Frankfurt/Main
EUR 1190.00 zzgl. MwSt
EUR 1416.10 inkl. MwSt
Auf Anfrage
24. Nov. 2017
Nürnberg
EUR 1190.00 zzgl. MwSt
EUR 1416.10 inkl. MwSt
Auf Anfrage

Detailinformationen

Getrieben durch die allgemeine Digitalisierung stehen immer mehr Unternehmen vor der Herausforderung, sehr große, zum Teil unstrukturierte Datenmengen zu verwalten und zu analysieren. Klassische relationale Datenbanksysteme stoßen hierbei an ihre Grenzen. In den letzten Jahren wurde daher eine Vielzahl an neuen Technologien entwickelt, um die Skalierungsfähigkeit und Performance bereitzustellen, die für die Aufbereitung und Analyse von Big Data erforderlich ist.

Das Seminar

Der Referent gibt einen Überblick über aktuelle Technologien wie Apache Hadoop, Apache Spark, NoSQL-Systeme, Search und In-Memory-Datenbanken. Dabei wird zum einen thematisiert, wie diese Systeme funktionieren, zum anderen wofür die eingesetzten Technologien im BI-Umfeld eingesetzt werden können und wie sie sich in die bestehende Landschaft integrieren lassen.

Der Seminarinhalt

  • Big Data: Bedeutung für das Unternehmen und Auswirkungen auf die IT
  • Verteilte Datenverarbeitung mit Hadoop und Map-Reduce
  • Datenaufbereitung und Analyse mit Spark
  • NoSQL-Systeme: Überblick und Klassifikation, Funktionsweise ausgewählter Systeme
  • InMemory-Datenbanken: Spalten-orientierte Speicherung und Main-Memory-Computing mit SQL
  • Big Data in der Cloud
  • Potenziale und Grenzen neuer Datenbanktechnologie im BI-Umfeld

Warum Sie dieses Seminar nicht verpassen sollten:

  • Alle Welt redet über Big Data, Hadoop, Spark und NoSQL. Reden Sie kompetent mit.
  • Sind relationale Datenbanksysteme mit Big Data am Ende? Verstehen Sie Probleme und Lösungsansätze.
  • Performance und Skalierbarkeit werden immer kritischer in BI-Projekten. Lernen Sie Potenziale und Risiken neuer Technologien kennen.

Agenda

08:30 - 09:00

Begrüßungskaffee (optional)

09:00 - 09:30

Begrüßung

  • Ausgabe der Schulungsunterlagen
  • Vorstellung der Teilnehmer und ihrer Erwartungshaltung
  • Themenüberblick

09:30 - 10:00

Big Data

  • Begriffsbestimmung
  • Herausforderungen für Unternehmen
  • Anforderungen an die IT

10:00 - 10:30

Kaffeepause Vormittag

10:30 - 12:00

Technologien für skalierbare Datenverarbeitung

  • Skalierbarkeit, Verfügbarkeit, Flexibilität
  • NewSQL und InMemory-Systeme
  • Überblick über NoSQL-Systeme
  • Cloud-basierte Dienste von Google und Amazon

12:00 - 13:00

Mittagessen

13:00 - 14:30

Hadoop-Überblick

  • Aufbau und Arbeitsweise von Hadoop
  • HDFS und MapReduce
  • Überblick über Hadoop-Werkzeuge

14:30 - 15:00

Kaffeepause Nachmittag

15:00 - 16:30

Datenanalyse mit Hadoop: von Spark bis SQL

  • Aache Spark als neue Basis-Technologie
  • Überblick über Hadoop-basierte SQL-Lösungen (Hive, Impala, Drill, Spark SQL)
  • Dateiformate für Hadoop

16:30 - 17.00

Pause

17:00 - 18:00

Ausgewählte Themen und Abschluss

  • Neue SQL-Technologie bei IBM, Oracle, Microsoft
  • Vertiefung einzelner Aspekte
  • Abschließende Diskussion
  • Feedback durch die Teilnehmenden

18:00

Ende des Seminartages

Prof. Dr. Jens Albrecht

Prof. Dr. Jens Albrecht wurde 2012 zunächst an die Hochschule Würzburg berufen, seit 2014 ist er an der Technischen Hochschule Nürnberg für die Themengebiete Datenbanken und Big Data verantwortlich. Mit Data Warehousing und Business Intelligence ist er seit fast 20 Jahren verbunden, beginnend mit der Promotion an der Universität Erlangen, dann als Berater bei Oracle sowie als DWH–Architekt und IT-Manager bei der GfK SE in Nürnberg.

weiter >

Seminarziel

Das Seminar vermittelt das notwendige Grundwissen für die Bewertung neuer Datenbank-Technologien im Umfeld bestehender BI-Architekturen. Ein zentraler Aspekt dabei ist das Verständnis von Funktionsweise, Stärken und Schwächen konkreter Methoden und Systeme. 

Dieses Seminar ist auch optionaler Bestandteil der Zertifizierung "Advanced BI-Engineering" - weitere Informationen über diese Zertifizierungsmöglichkeit finden Sie hier!

Zielgruppe

  • IT-Manager und IT-Architekten
  • Projektleiter und Projektmitarbeiter von BI- und DWH-Projekten
  • Berater mit DWH-Kenntnissen

Voraussetzungen

Grundkenntnisse zu DWH-Systemen und Datenbanktechnologie werden vorausgesetzt.

Sprachen

Seminar: Deutsch

Methode

Die Seminarinhalte werden in kompakten Vorträgen vorgestellt und durch Live-Demonstrationen ausgewählter Systeme ergänzt. Eingeschobene Diskussionsrunden dienen der Vertiefung und der Klärung individueller Fragen. 

Alle TDWI-Intensivseminare werden mit einer Teilnehmergruppengröße ab mind. 3 Teilnehmern garantiert durchgeführt.

Informationen

In der Teilnehmergebühr sind folgende Leistungen enthalten: 

  • der Seminarvortrag, ein persönlicher Schulungsordner mit ausführlichen, begleitenden Seminarunterlagen 
  • Ihre persönliche Teilnahmebescheinigung 
  • Catering inkl. Begrüssungskaffee, Mittagessen plus 2 Getränke, diverse Tagungsgetränke sowie 2 Kaffeepausen mit Snacks 
  • ein kostenloses, 1-jähriges Abonnement der Fachzeitschrift BI-Spektrum

Ihre Frühbucher-Vorteile:

  • Frühbucher-Rabatt: Gültig für alle Anmeldungen bis 4 Wochen vor Seminarbeginn! 
  • TDWI-Germany e.V.-Mitgliederpreis + Frühbucher-Rabatt

Informieren Sie sich hier über die Teilnehmergebühren!

Dieses Seminar ist auch als Inhouse-Seminar durchführbar!
Weitere Informationen über Inhouse-Schulungen finden Sie hier!


Lizenzpartner von TDWI Logo Sigs Datacom